Modus und nächstes Heimspiel

Für Europa nehmen 32 Teams an den World Cup Qualifiers teilen. Aus diesen 32 Teilnehmern wurden acht Gruppen mit je vier Teams ausgelost. In drei Spiel-„Fenstern“ (20.-30. November 2021, 21. Februar – 1. März 2022, 27. Juni – 5. Juli 2022) mit jeweils zwei Spielen pro Team werden in Hin- und Rückspielen (insgesamt sechs Spiele pro Team) die jeweils besten drei Teams in den Gruppen ermittelt.

Die 24 qualifizierten Teams (je drei Teams aus den acht Gruppen) spielen  in der zweiten Qualifikationsrunde mit ebenfalls drei Fenstern (22.-30. August 2022, 7.-15. November 2022, 20.-28. Februar 2023) in vier Sechsergruppen die zwölf europäischen World Cup-Teilnehmer aus. Die Ergebnisse der ersten Qualifikationsrunde werden übernommen. Bei erfolgreicher Vorrunde trifft die DBB-Auswahl dann auf die besten drei Teams der Gruppe C mit Kroatien, Schweden, Finnland und Slowenien. Am Ende der Qualifikation qualifizieren sich die jeweils besten drei Teams der vier Sechsergruppen für das Top-Event 2023 in Indonesien, Japan und den Philippinen.

Hier die acht europäischen Gruppen:

A: Serbien, Slowakische Republik, Belgien, Lettland
B: Belarus, Großbritannien, Griechenland, Türkei
C: Kroatien, Schweden, Finnland, Slowenien
D: Israel, Deutschland, Estland, Polen
E: Frankreich, Portugal, Ungarn, Montenegro
F: Bosnien und Herzegowina, Litauen, Bulgarien, Tschechische Republik
G: Georgien, Nordmazedonien, Spanien, Ukraine
H: Russland, Niederlande, Island, Italien