Schwierige Gruppe in der EM-Qualifikation

Nachdem die DBB-Damen die Eurobasket Women im Sommer 2021 verpasst haben (Platz drei in der Qualifikationsgruppe hinter Kroatien und Lettland), stehen die nächsten richtungsweisenden Aufgaben auf dem Programm. Es geht seit November 2021 um die Qualifikation zur Eurobasket Women 2023 in Israel und Slowenien. Dabei wurden dem Team von Head Coach Walt Hopkins Belgien, Bosnien und Herzegowina sowie Nordmazedonien zugelost. Gespielt wird im System „Jeder gegen Jeden“ jeweils zuhause und auswärts in drei „Fenstern“ am 11. (73:41 gegen Nordmazedonien) und 14. November 2021 (55:84 in Belgien), am 24. und 27. November 2022 und am 9. und 12. Februar 2023. Insgesamt wurden zehn Gruppen (acht mit vier Teams, zwei mit drei Teams) ausgelost. Die zehn Gruppensieger plus die vier besten Gruppenzweiten qualifizieren sich. Sollten Israel und/oder Slowenien zu diesen Teams gehören, sind der fünftbeste und gegebenenfalls der sechstbeste Gruppenzweite qualifiziert.

Noch gibt es keine Tickets für die nächsten Qualifikationsspiele im November. Das Heimspiel wird am 24. November sein. Sobald es dazu neue Infos gibt, erfahrt ihr es hier und im Newsletter.